Kupplungen

Schnellkupplungen

Schnellere und zuverlässigere Rakelwechsel

Rakelwechsel an der laufenden Maschine sind vergleichbar mit einem Boxenstopp in der Formel 1: alles muss so schnell wie möglich gehen. Denn bei einem Rakelwechsel führt jede zusätzliche Minute zu einem Mehr an Ausschuss. Deshalb werden so genannte Schnellkupplungen eingesetzt – doch die machen ihrem Namen nicht immer Ehre. Oft handelt es sich um konven­tionelle Schnellkupplungen aus anderen Industriezweigen, die den rauen Bedingungen der Papierindustrie nicht gewachsen sind.

Probleme geschraubter Klemmkupplungen

Geschraubte Klemmkupplungen können sehr störanfällig sein und zu Problemen führen, die sich bei beidseitig angetriebenen Wellen multiplizieren:

  • filigrane Befestigungsart passt nicht in eine groß-industrielle Umgebung
  • Schraubköpfe verstopfen und verdrecken
  • Innensechskantschrauben sind ausgeleiert oder überdreht
  • (Innensechskant-)Schlüssel fehlen
  • Antriebswellen haben eine ungünstige Stellung

Mehr erfahren+ Zuklappen-

Direktantrieb mit
Schnellkupplungen

Einfach und robust

Unser hundertfach bewährter Direktantrieb ist vermutlich der zuverlässigste Rakelantrieb überhaupt – denn er kommt ganz ohne verschleißanfällige und schmutzempfindliche Komponenten aus. Insbesondere der Wegfall der ­üblicherweise eingesetzen Wellengelenke führt oft zu einem störungsfreien Betrieb über viele Jahre.

Der Antrieb verfügt über eine Positioniereinrichtung, über die der Antrieb koaxial zur Rakelwelle in der Betriebsposition ausgerichtet wird. Kommen zwei verschiedene Rakeldurchmesser zum Einsatz, ist die Positioniereinrichtung mit einem vorderen und hinteren Anschlag ausgerüstet. So lassen sich die beiden Betriebspositionen möglichst schnell und reproduzierbar einstellen.

Die Schnellkupplung besteht lediglich aus einem einfachen Mitnehmer, der mit einem Federring arretiert wird. Der Mitnehmer hat eine Innenverzahnung mit Drehspiel, so dass er sich ohne Drehung des Antriebs auf das Rakelwellenende schieben lässt.

Als Rakelwellenende wird das branchenbekannte Zahnradwellenende ­bevorzugt. Alternativ ist die Schnellkupplung auch in einer Sechskantausführung verfügbar.

Vorteile auf einen Blick

  • werkzeugfreier „Einhand-Austausch“
  • gelenkfreie, starre Antriebswelle für zuverlässigen Lauf
  • robuster Federring für schnelle und einfache Wechsel
  • massiver Wellenquerschnitt für guten Rundlauf und längere Laufzeiten

Mehr erfahren+ Zuklappen-

Flexibler Antrieb mit
Schnellkupplung

Praxisgerechte Alternative

In einigen Anwendungsfällen ist es sinnvoll, einen flexiblen Rakelantrieb zu verwenden. Beispielsweise, wenn es aus technologischen Gründen nötig ist, häufig verschiedene Rakeldurchmesser einzusetzen. Oder, wenn sich die Grundkonstruktion des Auftragswerks nicht für einen Direktantrieb eignet.

Hier kommt unsere vollständig überarbeiteten Gelenkwellen mit Sechskantschnellkupplungen ins Spiel. Sie sind in zwei Baugrößen als SW36- und SW22-Ausführung verfügbar und vollständig kompatibel zu zahlreichen in der Praxis eingesetzten Lösungen. Ein Austausch ist jederzeit problemlos möglich.

Zudem ist unsere Sechskantschnellkupplung äußerst einfach und werkzeugfrei bedienbar, robust und zuverlässig. Das eingebaute Drehspiel erlaubt das Kuppeln von Hand, ohne den Motor mühsam drehen zu müssen. Ein einfacher Klemmring reicht aus, um die Kupplung zu verriegeln. Die entriegelte Kupplung öffnet wie ein Krokodilmaul und legt das Rakelwellenende ohne weitere Axialbewegung frei. Vorteil im Schmutzbetrieb: Schiebebewegungen werden nicht durch eingetrocknete Auftragsmedien behindert.

Die Sechskantaufnahme ist etwa 10 mm länger als das Sechskantrakelwellen­ende. Das reicht aus für das einfache Einlegen der Rakelwelle und kompensiert auch thermisch bedingte Längenänderungen.

  • werkzeugfreier „Einhand-Austausch“
  • flexibel, für verschiedene Rakeldurchmesser
  • einfacher Federring für schnelle und einfache Wechsel
  • einfache Gelenkwelle ohne Schiebeführung

Mehr erfahren+ Zuklappen-

Automatische
Kupplung

Kuppeln wie von Geisterhand

Das Neueste im Bereich der Rakelantriebe ist unsere automatische Rakelkupplung. Als Weiterentwicklung des Direktantriebs wird bei der automischen Kupplung der Mitnehmer nicht mehr manuell betätigt. Seine Verriegelung erfolgt per Federkraft, die Entriegelung durch zugeschaltete Pressluft.

Der Bediener muss die Rakelkupplung beim Rakelwechsel also weder manuell öffnen noch schließen. Er kann die Rakeleinrichtung sofort entnehmen und wieder einsetzen, ohne sich um das Kuppeln der Rakelwelle zu kümmern.

Freiliegend und damit sichtbar ist nur der Mitnehmer. Alle anderen Bauteile konnten wir absolut schmutzunempfindlich in die Einrichtung integrieren.

  • automatischer Kupplungsvorgang
  • gelenkfreie, starre Antriebswelle für zuverlässigen Lauf
  • massiver Wellenquerschnitt für guten Rundlauf und längere Laufzeite

Mehr erfahren+ Zuklappen-

Haben Sie weitere Fragen ?

Haben Sie weitere Fragen ?

Schreiben Sie uns und nutzen Sie das Kontaktformular, oder rufen Sie uns einfach an. Unsere Kundenberater melden sich schnellstmöglich bei Ihnen.